Neckarhofgebäude, Berlin, 2018 -

Das Wirtschaftsgebäude im östlichen Teil des Kindl-Areals, wird in seiner bestehenden Funktion aktiviert und für eine zukünftige Nutzung als Büro- und Atelierhaus optimiert. Die vorhandenen Nutzungseinheiten werden durch eingestellte Funktionseinheiten aus Sanitärbereichen und Lagerflächen ergänzt. Dazwischen können Räume in vielfältigen Variationen abgetrennt werden. Eine spätere Wohnnutzung ist möglich.

Auftraggeber: Stiftung Edith Maryon
Typologie: Umbau und Aufstockung Büro-/ Ateliergebäude
BGF: 974 m2
Bearbeitung: seit 2018
LP: 1-7, derzeit LP 4 abgeschlossen
Realisierung geplant 2019/ 2020
Team: Franziska Heidecker, Sophia Albrecht, Frank Schönert, Nanni Grau