Finnhütte Ihow, 2013 - 2016

Finnhütten waren in der DDR verbreitete Freizeithäuser, die als Typenkonstruktion vom VEB Vereinigte Bauelementewerke Hennigsdorf hergestellt wurden.
Eine originale Finnhütte wird in ihrer Funktion als Sommerdomizil mit wenigen Eingriffen reaktiviert. Dem Bestand wird eine schützende, leichte Hülle aus transparenten Wellplatten übergestülpt, die sich nach Westen zu einem Wintergarten aufweitet. Der Luftraum zwischen transparenter Hülle und Dach dient der solaren Warmwasserbereitung. Der Wintergarten wärmt das Haus in den Übergangszeiten.
Im Innenraum wird ein raumgreifendes Möbel eingefügt, welches das Gebäude horizontal und vertikal über zwei Geschosse organisiert.

In East Germany, “Finnish huts” were widespread recreational prefab cabins, which were manufactured by VEB Vereinigte Bauelementewerke in Hennigsdorf.
An original Finnish hut was reactivated in its function as a summer home, with only a few interventions. The existing building was enclosed within a protective lightweight shell of transparent corrugated panels that extend westward into a winter garden. The air gap between the transparent shell and the roof is used for a solar hot water system. The winter garden warms the house during the colder seasons.
Inside, a space-filling structure was inserted that organises the building horizontally and vertically across two levels.

Auftraggeber: Privat
Typologie: Wochenendhaus
BGF: 45 qm
LP: 1-9
Bearbeitung: 2013 – 2016
Fotos: Hütten & Paläste